stage 01

Festivalguide

Das Kulti 2024 ist ausverkauft! Es stehen keine Tickets an der Abendkasse zur Verfügung. Du möchtest ans Kutli kommen, hast aber kein Ticket: Wir sind noch auf der Suche nach Helfer*innen. Melde dich via helfende@kulti2024.ch bei uns.

Niemand will auf einem vermüllten Gelände Party machen, deshalb bitten wir euch, Abfall in die vorgesehenen Abfalleimer zu werfen. Auf dem gesamten Festivalgelände und auch auf dem Zeltplatz werden genügend Abfalleimer aufgestellt. Am Kulti wird es Mehrweggeschirr geben, so wird die Abfallmenge möglichst gering gehalten. Einweg-Zelte entsprechen nicht dem Grundsatz der Jubla, nehmt darum bitte eure Zelte wieder nach Hause.

Der Zugang zum Festivalgelände und zum Zeltplatz ist erst ab dem 16. Geburtstag möglich. Um euer Alter zu prüfen, darf unser Sicherheitspersonal einen amtlichen Ausweis von euch verlangen. Es gilt: Ohne Ausweis kein Zutritt.

  • Es dürfen einmalig 3 Liter Getränke pro Person auf den Zeltplatz genommen werden (Alu & PET erlaubt)
  • Kinder und Jugendlichen unter 16 Jahren ist der Konsum von Alkohol strikt untersagt.
  • Jugendlichen unter 18 Jahren ist der Konsum von Spirituosen und Getränke mit Spirituosen (Mixgetränke) strikt untersagt.

Siehe die Informationen auf der Unterseite Anreise

Am Kulti 2024 liegt uns das Wohl aller Teilnehmenden am Herzen. Aus diesem Grund dulden wir keine Art von Diskriminierungen und Gewalt. Solltest du Grenzverletzungen erfahren oder beobachten, melde dich bei unserem Awareness Team.

Am Eingang des Zeltplatzes gibt es am Freitag und Samstag einen Bändeltausch. Bitte haltet euer Ticket und eine ID bereit. Falls ihr mehrere Tickets gleichzeitig gekauft habt, achtet bitte darauf, dass nicht zwei Personen das gleiche Ticket haben. Defekte oder verlorene Bändel werden nicht ersetzt.

Obwohl die Zeltfläche und das Gelände nicht einfach zugänglich ist, möchten wir trotzdem allen die Möglichkeit bieten, am Kulti 2024 teilzunehmen.

Das Festivalgelände ist auf einem Feld/Acker. Es gibt zwei rollstuhlgängige Toiletten, eine auf dem Festivalgelände, eine auf dem Zeltplatz. Falls ihr konkrete Fragen habt, dürft ihr uns gerne kontaktieren: 

hoi@kulti2024.ch

Auf dem Festivalgelände kannst du mit TWINT und Bargeld bezahlen. Wir empfehlen euch das Bezahlen mit TWINT. Kartenzahlung ist nicht möglich. Der nächste Bankomat befindet sich ein weites Stück entfernt im Dorf von Malters. Nimm genug mit, um dir diesen Umweg zu sparen.

Das Kulti 24 wird fotografisch und videografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit ihrer Teilnahme ihr Einverständnis, dass während oder nach der Veranstaltung entstandenes Foto- und Videomaterial zum Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und auf den sozialen Netzwerken verwendet werden darf.

Aufgrund des knappen Platzangebotes von Gelände, auf dem man sicher parkieren kann, können wir dieses Jahr am Kulti keine Übernachtungsmöglichkeiten in Camper oder Bussen anbieten. Deshalb werden keine Caravan-Tickets verkauft.

Auf dem Parkplatz ist das Campen nicht gestattet.

Damit wir das Mehrweggeschirr auch sicher mehrmals verwenden können und es nicht im Abfall landet, arbeiten wir mit einem Depotsystem. Das Mehrweggeschirr kannst du beim Depotstand zurückgeben.

Alles, was laut Gesetz verboten ist, ist natürlich auch am Kulti 24 nicht erlaubt. Wer mit illegalen Substanzen erwischt wird, wird des Geländes verwiesen und muss mit einer Anzeige rechnen.

Auf dem Kulti-Gelände wird es für die Besucher keine Duschen geben. Es wird aber Lavabo-Stationen geben, um sich zu waschen / zu erfrischen.

Zeltplatz:

Auf den Zeltplatz dürfen einmalig drei Liter Getränke pro Person mitgebracht werden. Glas ist auf dem Zeltplatz verboten.

Festivalgelände: 

Eigene Getränke sind auf dem Festivalgelände verboten (d.h. lasst eure Wasserflaschen/-bidons auf dem Zeltplatz). Aber keine Angst, verdursten muss niemand. An zahlreichen Bars könnt ihr euch mit alkoholischen oder nicht-alkoholischen Getränken zu fairen Preisen verpflegen. Wasser ist auf dem gesamten Festivalgelände gratis mit eurem Kulti-Becher erhältlich.

Beim Eingang zum Festivalgelände wirst du deinen Bändel vorweisen müssen, zudem wird durch das Sicherheitspersonal sichergestellt, dass niemand verbotene Gegenstände aufs Festivalgelände mitnimmt.

Wie immer dürft ihr euch auf ein vielfältiges Essensangebot freuen. Selbstverständlich wird es auch ein Angebot an vegetarischen und veganen Speisen geben. Auch für laktose- und glutenfreies Essen ist gesorgt.

Jegliche Art von Feuer (auch Gaskocher und Grills) ist weder auf dem Festivalgelände noch auf dem Zeltplatz und der näheren Umgebung gestattet. Aber keine Angst, für das Jubla-Feeling gibt es am Kulti 24 ein grosses überwachtes Lagerfeuer im Festivalgelände.

Was gibt es besseres als ein ausgiebiger Zmorgen nach einer langen Partynacht? Am Kulti gibt es am Samstag (09-11)- und Sonntagmorgen (9-12) von x bis x Uhr ein Frühstücksbuffet, bei dem ihr euch bedienen dürft. Die Frühstücke sind im Ticketpreis enthalten.

Fundgegenstände können am Infopoint abgegeben und abgeholt werden.

Das Kulti 24 übernimmt keine Haftung bei Unfällen und Diebstählen. Passt also auf euch, auf andere, eure Wertsachen und eure Gesundheit auf!

Gibt’s nicht. Nimm eine Powerbank mit oder sprich doch einfach mal wieder mit jemand neuem.

Am Kulti stehen euch diverse Wasserstationen und WCs zur Verfügung. Duschen wird es keine geben.

Wie überall wird am Kulti 24 Bier & Wein ab 16 und Schnaps ab 18 Jahren verkauft. Um diese Regel überprüfen und durchsetzen zu können, werden die Festivalbändel mit der entsprechenden Altersangabe versehen.

Wer es lieber etwas leiser mag deckt sich am besten mit Ohrenstöpseln ein, die am Infopoint und beim Eingang kostenlos erhältlich sind. Und lass deine Musikboxen bitte zuhause.

Ganz nach dem Jubla Grundsatz «Natur erleben» wollen wir den Fussabdruck möglichst tief halten. Folgende Massnahmen haben wir unternommen: 

  • Bereitstellung Mehrweggeschirr 
  • Material wird gemietet und ausgeliehen statt gekauft 

Folgendes verhalten erwarten wir von euch Besuchenden: 

  • Abfall bitte in die entsprechenden Behälter entsorgen
  • Bitte nehmt eure Campingausrüstung wieder mit nach Hause. In einem Gruppenzelt schläft es sich viel besser als im Wegwurfzelt.
  • Reist mit dem öffentlichen Verkehr an.

Ab 23 Uhr gilt auf dem Zeltplatz Nachtruhe. Für Nachtschwärmer unter euch steht das Festivalgelände bereit.

Das Festivalgelände ist am Freitag ab 17:00 geöffnet, der Zeltplatz öffnet bereits um 15:00. In den frühen Morgenstunden bleibt das Festivalgelände für kurze Zeit geschlossen. Am Sonntag schließt das Festivalgelände um 13:00 Uhr.

Bitte denkt beim Packen mindestens an folgende Sachen:

  • Ausweis / ID
  • Ticket
  • evtl. Medikamente
  • evtl. Mehrweggeschirr
  • evtl. Powerbank

Bitte zuhause lassen: 

  • Musikboxen
  • teure Wertsachen
  • verbotene Gegenstände

Mit diesen Gegenständen kommst du nicht auf den Zeltplatz und das Festivalgelände:

  • Drogen
  • Waffen
  • Feuerwerkskörper
  • Professionelles Video- & Filmequipment
  • Glasflaschen
  • Pavillons, Sofas, Stroh und Holzschnitzel =)
  • Grill und Gaskocher

Für Scharen, die mit grösserem Gepäck (z.B. Zelte) anreisen, gibt es eine limitierte Anzahl an kostenpflichtigen Parkplätzen. Wer kein Parkticket für einen Parkplatz vor Ort vorweisen kann, muss in Malters einen öffentlichen Parkplatz nutzen und von da mit dem kostenlosen Shuttle-Service ans Kulti reisen. Parkieren im angrenzenden Gelände ist nicht gestattet.

Die Parkplätze am Kulti sind rein für den Materialtransport vorgesehen - Übernachten auf dem Parkplatz ist aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Wenn ihr einen solchen Parkplatz beanspruchen möchtet, müsst ihr bereits im Voraus ein Parkticket über unsere Homepage kaufen. Die Tickets werden einige Wochen vor dem Kulti aufgeschaltet - wir werden euch über Social Media informieren. Ab Malters wird der Weg ausgeschildert sein.

In allen Bauten und Zelten auf dem Festivalgelände gilt Rauchverbot.

Gekaufte Tickets können nicht zurückerstattet werden.

Alle Menschen sollen sich auf unserem Festival gleichermassen wohl und willkommen fühlen. Daher stehen wir für einen offenen, toleranten und respektvollen Umgang miteinander. Wir bitten auch dich, entsprechend mit deinen Mitmenschen umzugehen.

Was wir in keinster Weise tolerieren sind Belästigungen aller Art. Wer einen anderen Menschen bedrängt (verbal oder physisch), wird vom Kulti 24 ausgeschlossen. Solltest du eine unangenehme Situation erleben oder beobachten, wende dich bitte an unser Awarenessteam oder Sicherheitspersonal am Sanitätscontainer.

Für eure Sicherheit sorgt ein Team aus Jubla-Helfenden und einer Sicherheitsfirma. Euer Verhalten ist eine Visitenkarte der Jubla, niemand will schlechte Berichte übers Kulti lesen. Wer den Anweisungen des Sicherheitspersonals nicht folgt, muss das Kulti verlassen. Gegebenenfalls wird der Vorfall mit eurer Scharleitung/Präses besprochen.

In Zusammenarbeit mit dem Samariterverein Malters wird in Notfällen geholfen. Bitte kommt mit euren Anliegen zum Sanicontainer.

Am Kulti 24 werden keine Schliessfächer angeboten.

Tiere haben am Kulti 24 nichts verloren.

Der Zeltplatz ist ab Freitag 15:00 Uhr geöffnet und muss bis spätestens Sonntag um 15:00 Uhr geräumt sein. Pavillons und Bauten sind aus Platzgründen nicht erlaubt.

Zelte und Campingstühle nimmt ihr bitte wieder nach Hause, für den Abfall steht eine Entsorgungsstelle zur Verfügung.